Monatsarchiv: März 2011

Selbstvergessenheit

„Ich darf meine eigene Einzigartigkeit nicht erniedrigen, indem ich andere beneide. Ich muss damit aufhören, in mir herumzubohren, um herauszufinden, zu welchen psychologischen oder sozialen Kategorien ich gehören könnte. In erster Linie sollte ich mich einfach selbst vergessen und meine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Religion

Jeremia 6,20 … Wozu soll mir denn Weihrauch aus Saba kommen und das gute Würzrohr aus fernem Land? Eure Brandopfer sind mir nicht wohlgefällig, und eure Schlachtopfer sind mir nicht angenehm … Hier finden Sie viele Verse zu den Themen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

über das Lesen von ernsten Büchern

„Für unsere Spaßgesellschaft ist das zu trübsinnig, aber an dem Tag, an dem man erfährt, dass man Krebs hat oder das eigene Kind blind ist oder man Opfer eines Verbrechens wird, dann wendet man sich von den leichten Büchern ab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Römerstrasse

Die Römerstraße, oder wie Römer in den Himmel kommen können: Römer 1,20 … Denn sein unsichtbares Wesen, sowohl seine ewige Kraft als auch seine Göttlichkeit, wird seit Erschaffung der Welt in dem Gemachten wahrgenommen und geschaut, damit sie ohne Entschuldigung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Was ist letztlich auch Zufall?

„Zufall“ Wenn einem etwas zufällt, dann muß da Einer sein, der einem etwas zufallen läßt. Von daher glaube ich an Zufall. Das ist der Zufall, von dem auch der Herr Jesus spricht: „Trachtet aber zuerst nach dem Reich Gottes und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Gottes Führung erkennen

Gottes Führung erkennen, am Beispiel von Jakob:      1.Mose 30 Jakobs Wunsch, in sein Land zurück zu kehren Umstände: Laban hatte sich verändert Gottes Wort bestätigende Unterstützung von seinen Frauen (Thomas Griffith)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

überschwemmende Flut

überschwemmende Flut Was meint der HERR mit folgenden Versen? Nahum 1,5-8 … Die Berge erbeben vor ihm, und die Hügel zerfließen. Vor seinem Angesicht hebt sich die Erde, das Festland und alle, die darauf wohnen … Sein Grimm ergießt sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen