Vogelscheuchen im Gurkenfeld

Liebe Freunde und liebe Gäste,

vor ein paar Monaten habe ich ja eine Konkordanz begonnen. Extrem viele Verse habe ich gleich einmal zum Thema Bilder + Götzen, Götzendienst gefunden. Bitte schaut Euch das einmal an, und überlegt dann ob Ihr nicht sämtliche Bilder, Statuen, Umhengerl, usw. gleich loswerden möchtet.

  • 2. Mose 20,4-6 … Du sollst dir kein Götterbild machen, auch keinerlei Abbild dessen, was oben im Himmel oder was unten auf der Erde oder was im Wasser unter der Erde ist. Du sollst dich vor ihnen nicht niederwerfen und ihnen nicht dienen. Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott, der die Schuld der Väter heimsucht an den Kindern, an der dritten und vierten Generation von denen, die mich hassen, der aber Gnade erweist an Tausenden von Generationen von denen, die mich lieben und meine Gebote halten. …
  • 3. Mose 19,4 … Ihr sollt euch nicht zu den Götzen wenden, und gegossene Götter sollt ihr euch nicht machen. Ich bin der HERR, euer Gott …
  • 3. Mose 26,1 … Ihr sollt euch keine Götzen machen, und ein Götterbild und einen Gedenkstein sollt ihr euch nicht aufrichten, und keinen Stein mit Bildwerk sollt ihr in eurem Land hinstellen, um euch davor anbetend niederzuwerfen; denn ich bin der HERR, euer Gott …
  • 5. Mose 4,15-19 … So hütet eure Seelen sehr – denn ihr habt keinerlei Gestalt gesehen an dem Tag, als der HERR am Horeb mitten aus dem Feuer zu euch redete -, dass ihr nicht zu eurem Verderben handelt und euch ein Götterbild macht in Gestalt irgendeines Götzenbildes, das Abbild eines männlichen oder eines weiblichen Wesens, das Abbild irgendeines Tieres, das es auf der Erde gibt, das Abbild irgendeines geflügelten Vogels, der am Himmel fliegt, das Abbild von irgendetwas, das auf dem Erdboden kriecht, das Abbild irgendeines Fisches, der im Wasser unter der Erde ist,  und dass du deine Augen nicht zum Himmel erhebst und, wenn du die Sonne und den Mond und die Sterne, das ganze Heer des Himmels siehst, dich verleiten lässt und dich vor ihnen niederwirfst und ihnen dienst, die doch der HERR, dein Gott, allen Völkern unter dem ganzen Himmel zugeteilt hat …
  • Psalm 97,7 … Schämen müssen sich alle Verehrer eines Götterbildes …
  • Psalm 115,4-8 … Ihre Götzen sind Silber und Gold, ein Werk von Menschenhänden. Einen Mund haben sie, reden aber nicht. Augen haben sie, sehen aber nicht. Ohren haben sie, hören aber nicht. Eine Nase haben sie, riechen aber nicht. Sie haben Hände, tasten aber nicht; Füße, gehen aber nicht. Keinen Laut geben sie mit ihrer Kehle. Ihnen gleich sollen die werden, die sie machten, ein jeder, der auf sie vertraut …
  • Psalm 135,15-18 … Die Götzen der Nationen sind aus Silber und Gold, ein Werk von Menschenhänden. Einen Mund haben sie, reden aber nicht. Augen haben sie, sehen aber nicht. Ohren haben sie, hören aber nicht. Auch ist kein Atem in ihrem Mund. Ihnen gleich sind die, die sie machen, ein jeder, der auf sie vertraut …
  • Jesaja 2,8 … Sein Land wurde voll von Götzen. Man wirft sich nieder vor dem Werk seiner Hände …
  • Jesaja 2,18-20 … Und die Götzen – mit ihnen ist es völlig aus … wird der Mensch seine silbernen Götzen und seine goldenen Götzen, die man zum Anbeten gemacht hat, den Spitzmäusen und den Fledermäusen hinwerfen …
  • Jesaja 10,10 … und ihre geschnitzten Bilder waren mehr als die von Jerusalem und von Samaria …
  • Jesaja 17,8 … Und er wird nicht schauen auf die Altäre, das Werk seiner Hände …
  • Jesaja 30,22 … Dann wirst du den Überzug deiner silbernen Schnitzbilder und die Bekleidung deiner goldenen Gußbilder unrein machen. Du wirst sie wegwerfen wie etwas Unreines: Dreck! wirst du dazu sagen …
  • Jesaja 31,7 … Denn an jenem Tag wird jeder von ihnen seine Götzen aus Silber und seine Götzen aus Gold verwerfen, die eure Hände, euch zur Sünde gemacht haben …
  • Jesaja 40,19-20 … Der Kunsthandwerker gießt das Götterbild, der Goldschmied beschlägt es mit Gold … um ein Götterbild aufzustellen, das nicht wackelt …
  • Jesaja 41,24 … Siehe, ihr seid nichts, und euer Tun ist Nichtigkeit …
  • Jesaja 41,29 … Siehe, sie alle sind Betrug. Nichtigkeit sind ihre Machwerke, Wind und Leere ihre gegossenen Bilder …
  • Jesaja 42,8 … meine Ehre gebe ich keinem anderen noch meinen Ruhm den Götterbildern …
  • Jesaja 44,9-20 … Die Bildner von Götterbildern sind allesamt nichtig, und ihre Lieblinge nützen nichts … Siehe, alle seine Anhänger werden zuschanden. Und die Kunsthandwerker sind ja nur Menschen … Teils heizt er und bäckt Brot, teils verarbeitet er es zu einem Gott und wirft sich davor nieder … und den Rest davon mache ich zu einem Greuel, vor einem Holzklotz beuge ich mich! Wer sich mit Asche einläßt, ist betrogen, sein Herz hat ihn irregeführt …
  • Jesaja 45,16 … Sie gehen allesamt in Schmach dahin, die Götzenmacher
  • Jesaja 45,20 … Keine Erkenntnis haben die, die das Holz ihres Götterbildes tragen und zu einem Gott flehen, der nicht retten kann …
  • Jesaja 46,1 … ihre Götzenbilder sind dem Saumtier und dem Lastvieh aufgelegt worden …
  • Jeremia 1,16 … daß sie mich verlassen und anderen Göttern Rauchopfer dargebracht und sich vor den Werken ihrer Hände niedergeworfen haben
  • Jeremia 2,28 … Denn so zahlreich wie deine Städte sind deine Götter geworden, Juda …
  • Jeremia 5,19 … wie ihr mich verlassen und in eurem Land fremden Göttern gedient habt
  • Jeremia 7,6 … anderen Göttern nachlauft zu eurem Unheil …
  • Jeremia 7,18 … Die Kinder lesen Holz auf, und die Väter zünden das Feuer an, und die Frauen kneten den Teig, um für die Königin des Himmels Kuchen zu machen. Und anderen Göttern spendet man Trankopfer, um mich zu kränken …
  • Jeremia 7,31 … Und sie haben die Höhen des Toflet gebaut … um ihre Söhne und Töchter im Feuer zu verbrennen, was ich nicht geboten habe und mir nie in den Sinn gekommen ist …
  • Jeremia 8,19 … Warum haben sie mich gereizt durch ihre geschnitzten Bilder, durch Nichtigkeiten aus der Ferne? …
  • Jeremia 9,13 … der Verstocktheit ihres Herzens und den Baalim nachgelaufen sind …
  • Jeremia 10,3-5 … ihre Götzen sind Holz, das einer aus dem Wald geschlagen hat, ein Werk von Künstlerhänden … Man schmückt es mit Silber und mit Gold … sie sind wie eine Vogelscheuche im Gurkenfeld und reden nicht; sie müssen getragen werden … Fürchtet euch nicht vor ihnen! Denn sie tun nichts Böses, und Gutes tun können sie auch nicht
  • Jeremia 10,9 … Violetter und roter Purpur ist ihr Gewand …
  • Jeremia 10,14 … Dumm steht da jeder Mensch, ohne Erkenntnis, beschämt jeder Goldschmied wegen des Götterbildes. Denn Lüge sind seine gegossenen Bilder, Leben haben sie nicht …
  • Jeremia 51,17-18 … Dumm steht da jeder Mensch, ohne Erkenntnis, beschämt jeder Goldschmied wegen des Götterbildes. Denn Lüge sind seine gegossenen Bilder, Leben haben sie nicht. Ein Nichts sind sie, ein Werk zum Gespött: zur Zeit ihrer Heimsuchung sind sie verloren …
  • Hosea 8,4 … Ihr Silber und ihr Gold verwendeten sie für ihre Götzenbilder, damit es vernichtet wird …
  • Hosea 13,2 … Und nun fahren sie fort zu sündigen und machen ein gegossenes Bild, aus ihrem Silber Götzenbilder, entsprechend ihrer Kunstfertigkeit, Arbeit von Handwerkern ist alles …
  • Hosea 14,9 … Ephraim wird sagen: Was soll ich noch mit den Götzen?
  • Micha 1,7 … Und all seine geschnitzten Bilder werden zerschlagen und all seine Hurenlöhne mit Feuer verbrannt werden, und ich werde all seine Götzenbilder zur Öde machen; denn es hat sie durch Hurenlohn gesammelt, zum Hurenlohn sollen sie wieder werden …
  • Micha 5,11-12 … da rotte ich die Zaubereien aus deiner Hand aus, und du wirst keine Wahrsager mehr haben; da rotte ich deine Götzenbilder aus und deine Gedenksteine aus deiner Mitte, und du wirst dich nicht mehr niederwerfen vor dem Werk deiner Hände
  • Nahum 1,14 … Aus dem Haus deines Gottes werde ich das Götterbild und das gegossene Bild ausrotten …
  • Habakuk 2,18-19 … Was nützt ein Götterbild und dass sein Bildner es geschnitzt hat? Was nützt ein gegossenes Bild und ein Lügenlehrer und dass der Bildner seines Gebildes darauf vertraut, während er doch stumme Götzen anfertigt? Weh dem, der zum Holz sagt: Wache auf!, zum schweigenden Stein: Erwache! Der sollte wahrsagen? Gewiss, er ist mit Gold und Silber überzogen, doch fehlt seinem Inneren jeglicher Odem …
  • Zefanja 1,4 … Aus diesem Ort werde ich den Rest des Baalkultes, den Namen der Götzenpriester samt den Priestern ausrotten …
  • Sacharja 10,2 … Denn die Hausgötzen haben Trügerisches geredet, und die Wahrsager haben Lüge geschaut; und sie erzählen nichtige Träume, trösten mit Dunst. Darum mussten sie fortziehen wie Schafe, die elend sind, weil kein Hirte da ist …
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Vogelscheuchen im Gurkenfeld

  1. Jakob Israel schreibt:

    … Schafft die fremden Götter weg, die in eurer Mitte sind …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s