Wo die ganze Welt vor Anker geht

Zwei Seemannsmissionare erzählen:

Wo die ganze Welt vor Anker geht

Felix Henrichs und Guus Peters

Wo die ganze Welt vor Anker geht

ISBN: 978-3-7751-5499-4

Schätzungen zu Folge gibt es weltweit etwa 1 Million Seemänner, Matrosen. Diese würden also schon ein kleines Volk ergeben.

Viele Seemänner kennen nur 2 Zustände, harte gefährliche Arbeit einerseits und langweilige freie Stunden anderseits. Viele sind 9 Monate und länger von zu Hause fort, von ihren Familien getrennt. Einsamkeit, Heimweh und so manche seelische Not sind Grund genug für die Missionare, Seeleute immer wieder zu besuchen.

Dieses Buch besteht aus vielen kurzen spannenden Geschichten, beschreibt das Leben der Matrosen, Offiziere, Köche und Ingenieure auf den Schiffen. Durch die lebhaften Erzählungen von Felix Henrichs und Guus Peters fühlt man sich oft mit an Bord genommen.

Da ich selber 2 Jahre als Matrose gearbeitet habe, war es für mich zusätzlich ein besonders Erlebnis, dieses Buch zu lesen. Die Autoren beschreiben die gigantischen Größenverhältnisse der heutigen Schiffe, den Geruch, den Lärm und die Betriebsamkeit der modernen Seehäfen und die herzliche Gastfreundschaft, welche sie auf vielen Schiffen erfahren.

Das Buch ist auch für Reisefreunde empfehlenswert, da fast alle Länder der Welt vorkommen und so manche geographischen Eigenheiten beschrieben werden. Von der Insel Arward hatte ich zum Beispiel vorher noch nie gehört.

.

(kleo)

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s