Krankheit genutzt

Schon lange wollte ich wieder einmal versuchen den Kaffee wegzulassen. Auch wenn immer wieder Artikel erscheinen, dass Kaffee vielleicht doch nicht so schädlich sei, weis ich von verschiedenen Büchern und auch aus eigener Erfahrung über die negative Auswirkung des Kaffeekonsums. Mit mehreren Tassen am Tag war ich schon in der Abhängigkeit und ein zu langes Warten auf den nächsten Cappuccino hatte bereits Kopfweh verursacht.

akaf1

Nun habe ich eine längere Zeit der Krankheit benutzt um vom Kaffee loszukommen. Da ich sowieso verschiedene Schmerzen, Schnupfen, Husten und Heiserkeit hatte, nahm ich die Entzugs-Kopfschmerzen noch mit in Kauf und habe auf dieses bestens vermarktete Getränk verzichtet. Verbunden mit dem Wunsch, nicht wieder in diese „Gemütlichkeits-Falle“ zu geraten.

(kleo)

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s