Die Höhlen von Uplistsikhe

In der Nähe der Stadt Gori in Georgien gelegen, sind die Ruinen von Uplisziche ein empfehlenswertes Ausflugsziel. Der Fluß Kura fließt hier so gemächlich dahin, dass er sich immer wieder in kleine Arme verteilt. Am Ostufer hingegen erheben sich steile Klippen, auf dessen Höhe die ehemalige Höhlenstadt zu finden ist.

3a6

Hier gibt es Ruinen aus vielen verschiedenen Zeitepochen. Bis zu 20.000 Menschen sollen hier einmal gewohnt haben. In Felshöhlen, was bei den sommerlichen Temperaturen in Georgien sehr intelligent ist. In den weichen Fels haben die Menschen sowohl ihre Häuser als auch Wasserleitungen und die Kanalisation gehauen.

3a4

3a2

Uplistsikhe war auch eine Handelsstadt der Seidenstraße und musste als solche immer wieder verteidigt werden, leider wurde sie im 13. Jahrhundert zerstört.

3a5

3a33a1

Natürlich stellt sich uns die Frage, ob es möglich wäre, diese Stadt zu renovieren und bewohnbar zu machen. Hundertwasser hätte seine Freude damit, oder hat er sie sogar zum Vorbild gehabt bei seinen Bauten? Gerade Wände sucht man hier vergeblich.

3a7

(kleo)

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s