Leopold Bloom

Bis jetzt habe ich den Roman „Ulysses“ von James Joyce noch nicht gelesen. Ein Freund hat jedoch nach einem Besuch in Dublin von dessen Bedeutung für die Irische Hauptstadt gesprochen. Die Namensgleichheit mit der Hauptfigur Leopold Bloom lies in mir diesen Wunsch entstehen. Nun waren wir vor ein paar Tagen in Szombathely und begegneten dieser Geschichte wieder. Der fiktive Vater von Leopold Bloom stammte aus dieser westungarischen Stadt. Ob Joyce auf seinen Reisen nach Triest erfuhr, dass am Hauptplatz von Szombathely eine Familie Blum wohnte, bleibt offen.

a10

Seit 1994 findet nun auch hier ein sogenannter Bloomsday statt, welcher sich zu einem alternativen Kulturprogramm entwickelt hat. Mal schauen, ob es möglich ist, diese Stadt am 16. Juni 2018 wieder zu besuchen.

a11

Die Gedenktafel für einen anderen Mann ist mir auch noch aufgefallen: Almasy Laszlo

2 weitere Wörter auf der Tafel konnte ich auch noch lesen, Afrika und Pilota. So wußte ich mit Bestimmtheit, dass es sich hier um die echte Person handelt, die für den Roman und Film „Der englische Patient“ die Hintergrundidee lieferte.

a12

(kleo)

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s